Hirse

Hirse ist das mineralstoffreichste Getreide: In den kleinen goldgelben Körnern steckt vor allem Fluor für die Zähne, Eisen für die Blutbildung und viel Kieselsäure für kräftiges Haar und schöne Fingernägel.Das Besondere: Die Nährstoffe sind nicht in der Schale, sondern im ganzen Korn. Aus Hirse lassen sich süße Nachspeisen ebenso zubereiten wie herzhafte Aufläufe, „Hirsotto“, Bratlinge oder Nocken als Suppeneinlage. Menschen mit Zöliakie können Fladen oder Kekse aus gemahlener Hirse problemlos genießen, da sie glutenfrei ist.

 

Zurück zu Vegetarisch von A-Z

Rezept Suche