Natriumglutamat

Auch Mononatriumglutamat, Glutamat und MSG genannt. Natriumglutamat ist das Salz der Glutaminsäure und kommt natürlicherweise in Lebensmitteln vor. Natriumglutamat wird aber auch vielen industriell verarbeiteten Lebensmitteln zugesetzt, um deren Eigengeschmack zu intensivieren – besonders in die pikante Richtung. Natriumglutamat hat zudem einen eigenen Geschmack, der als umami bezeichnet wird, was so viel wie fleischig oder herzhaft bedeutet. Der Geschmacksverstärker Natriumglutamat muss als Zusatzstoff in der Zutatenliste gekennzeichnet werden – entweder namentlich, als „Geschmacksverstärker“ oder mit der E-Nummer 621. Wer Produkte mit Natriumglutamat meiden möchte, sollte also beim Einkauf einen prüfenden Blick auf die Verpackung werfen. Oder Bio-Produkte kaufen, denn diese dürfen den Geschmacksverstärker Natriumglutamat laut EU-Öko-Verordnung nicht enthalten.

 

Zurück zu Vegetarisch von A-Z

Rezept Suche