Nori

Die Rotalge Nori ist die wichtigste japanische Speisealge. In Europa wird sie immer bekannter, da sie die beliebten Sushi-Röllchen ummantelt. Um hauchdünne Blätter aus der Rotalge herzustellen, wird sie zerkleinert, gepresst, getrocknet und geröstet. Im genormten Format kommen die Blätter dann in den Handel. Die Rotalge wird erst durch das Rösten grün. Nori hat einen leicht süßlichen Geschmack und verleiht Salaten, Eintöpfen und Omelette eine asiatische Note. Zerkrümelt ist Nori ein pikantes Gewürz für Reis, Gemüsesuppen oder Salate. Nori muss vor dem Verzehr nicht gekocht werden. Nori ist eine Rotalge mit mittlerem Jodgehalt und eignet sich daher gut für Veganer, um die Versorgung mit Jod sicherzustellen.

 

Zurück zu Vegetarisch von A-Z

Rezept Suche