Zink

Zink beeinflusst die Aktivität von mehr als 200 Enzymen, daher entfaltet es vielfältige Wirkungen im Körper: So spielt es eine wichtige Rolle in der Immunabwehr und der Wundheilung, ist aber auch am Sehvorgang und an der Zellteilung beteiligt. Gute Quellen sind vor allem tierischen Ursprungs: Käse (Edamer, Emmentaler), Fleisch und Eier. Wer sich rein pflanzlich mit Zink versorgen möchte, liegt mit reichlich Vollkorngetreide (Haferflocken, Weizen, Roggen, Naturreis), Hülsenfrüchten (Sojabohnen, Linsen) und Nüssen (Kürbiskerne, Para- und Erdnüsse) richtig.

 

Zurück zu Vegetarisch von A-Z

Rezept Suche