Vegetarier/in werden – aber wie?

Es gibt viele Gründe, die für eine vegetarische Ernährung sprechen. Egal, ob ethische, moralische, persönliche oder geschmackliche Gründe für eine fleisch- und fischfreie Ernährung sprechen, sobald Sie die Entscheidung treffen wird es schwierig. Vegetarier werden ist nämlich nicht so einfach. Sie müsse bei Ihrer Ernährung mehr Sorgfalt walten lassen und bewusster einkaufen. Damit Ihnen der Start in ein vegetarisches Leben so einfach wie möglich gelingt, haben wir Ihnen 15 wichtige Tipps zusammengestellt.

a) Fleischkonsum langsam reduzieren

Es gibt Menschen, für die ist ein klarer Schnitt am Besten, aber für gewöhnlich ist es besser langsam den Fleischkonsum zu reduzieren. Legen Sie vegetarische Tage oder Wochen ein und trainieren Sie sich langsam. Klar sind Sie dann noch kein „echter“ Vegetarier, aber manchmal sind kleine Schritte langfristig besser. So können Sie ohne Stress in ein neues Leben starten.

 b) Vegetarisch leben, heißt oftmals auch vegetarisch kochen

Probieren Sie Lebensmittel, Kräuter und Gewürze aus. Ihrer Phantasie ist in diesem Falle keine Grenze gesetzt. Das Kochen kann wirklich Spaß machen und selbstgemachtes Essen schmeckt eigentlich immer am Besten.

c) Gehen Sie italienisch essen

Die italienische Küche bietet gute Ideen für vegetarische Rezepte. Eine vegetarische Lasagne oder Spaghetti mit vegetarischer Sauce kann überaus lecker schmecken. Holen Sie sich Anregungen und kochen Sie zu Hause einfach mal nach.

 d) Orientieren Sie sich an der indischen oder asiatischen Küche

Die indische oder die asiatische Küche bietet eine Vielzahl von vegetarischen Hauptgerichten. Reis, asiatische oder indische Gewürze, interessante Saucen.

 e) Gehen Sie vegetarisch essen

Wenn Sie Vegetarier werden wollen, lohnt sich immer ein Besuch in einem vegetarischen Restaurant. In fast jeder größeren Stadt gibt es mittlerweile gute vegetarische Restaurants, auch zu erschwinglichen Preisen. Dort können Sie sich gute Anregungen und Ideen für zu Hause mitnehmen und nachkochen

 f) Informieren Sie sich

Wer seine Ernährung umstellt, muss viele Informationen sammeln. Einige Informationen finden Sie bereits unter den Buchtipps. Andere gute Quellen sind die Seite des Vegetarierbund Deutschlands oder das Vegetarier-Forum Vegetarier24.

 g) Öffnen Sie sich Ihren engsten Freunden und Verwandten

Erzählen Sie es Ihren Verwandten und Freunden. Keine Angst! Die meisten werden sich für Ihre neue Ernährungsweise interessieren und Verständnis für Ihre Beweggründe haben. Rückhalt und Unterstützung wird Ihnen bei Ihrem Vorhaben helfen.

 h) Nutzen Sie Fleischersatz

Es gibt mittlerweile in fast jedem Supermarkt vegetarischen Fleischersatz. Soja-Würstchen, Soja-Schnitzel, Soja-Burger oder vegetarisches Geschnetzeltes sind nur eine kleine Auswahl der Produkte, die im Lebensmitteleinzelhandel zu finden sind. Wenn Sie besonders leckere und ausgefallene Produkte suchen, dann lohnt sich für Sie ein Besuch in einem Bioladen. Dort ist meist ein sehr breites Sortiment an Fleischersatz zu finden.

 i) Ernähren Sie sich ausgewogen

Versuchen Sie dem Körper alle notwendigen Nährstoffe und Vitamine. Achten Sie besonders auf eine ausgewogene Ernährung, die Ihnen das Vitamin B12 und genügend Eiweiß gewährleisten. Um Mangelerscheinungen vorzubeugen ernähren Sie sich verstärkt mit Hülsenfrüchte oder Vollkornprodukte.

 j) Werden Sie nicht zum „Pudding“-Vegetarier

Es gibt einige Vegetarier, die zwar auf Fleisch verzichten, sich aber im Gegenzug mit Süßigkeiten, Schokolade oder eben Pudding vollstopfen. Dass dies nicht der richtige Weg ist, sich „gesund“ und bewusst zu ernähren sollte wohl klar sein. Stillen Sie Ihren Heißhunger lieber mit Früchten oder Nüssen.

 k) Suchen Sie sich Gleichgesinnte

Alleine vegetarisch essen ist langweilig. Es gibt sicher Freunde oder Bekannte, die sich ähnlich ernähren mit denen Sie Ihre Sorgen, Eindrücke und Rezeptideen teilen können. Kochen Sie doch einfach mal gemeinsam. Das macht Spaß und macht Freunde.

 l) Bleiben Sie entspannt

Vegetarier haben oftmals mit dem Vorurteil zu kämpfen, dass sie belehrend seien. Zeigen Sie den Leuten, dass man ganz entspannt Vegetarier sein kann. Seien Sie positiv und halten Sie bloß keine Vorträge. Versuchen Sie nicht Ihre Bekannten zu missionieren. Leben Sie den Spaß an der vegetarischen Ernährung vor und informieren Sie Personen, die sich ehrlich für Ihre Ernährungsweise interessieren. Zeigen Sie, dass Vegetarier werden Spaß machen kann!

 m) Horchen Sie in sich hinein

Achten Sie auf Ihren Körper! In der Übergangszeit kann es zu einigen Verdauungsproblemen kommen. Aber die gehen nach einer Übergangszeit meist von alleine wieder weg. Danach werden Sie sich fitter und vitaler fühlen, als je zuvor. Nutzen Sie die neue Kraft und machen Sie Sport oder starten Projekte.

 n) Halten Sie durch

Manchmal ist es schwierig Vegetarier zu sein. Auf Festen oder Feierlichkeiten gibt es oftmals kaum fleischlose Alternativen und einige Menschen werden sich über Ihre Ernährungsweise lustig machen. Einfach darüber stehen und lächeln, weil eine Diskussion meist nichts bringt. Seien Sie stark und sich treu.

 o) Haben Sie Spaß

Vegetarisch leben macht Spaß! Neue Gerichte, neue Zutaten und vielleicht ein beruhigteres Gewissen. Sie werden viel Neues erfahren und neue Dinge kennenlernen, genießen Sie es!

 

Zurück zu Veggi-Lifestyle

Rezept Suche